Was du mir sagst, das vergesse ich. Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich. Was du mich tun lässt, das verstehe ich. (Konfuzius)

Nur wer die Herzen bewegt, bewegt die Welt. (Ernst Wiechert)

Jede neue Sprache ist wie ein offenes Fenster, das uns eine neue Sicht auf die Welt zeigt und unser Lebensgefühl erweitert. (Frank Harris)

Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab. (Marc Aurel)

Dort, wo die Vorstellungskraft fehlt, kann es keine Leidenschaft und als Konsequenz keine Liebe geben. (William Godwin)

Wer nicht zufrieden ist mit dem, was er hat, der wäre auch nicht zufrieden mit dem, was er haben möchte. (Berthold Moses Auerbacher)

Dein Leben verändert sich in dem Moment, in dem du eine neue, konkrete und überzeugte Entscheidung triffst. (Anthony Robbins)

Wer an das Gute im Menschen glaubt, bewirkt das Gute im Menschen. (Jean Pau)

Der gesunde Verstand, ist die bestverteilte Sache der Welt, denn jedermann meint, damit so gut versehen zu sein, dass selbst diejenigen, die in allen übrigen Dingen sehr schwer zu befriedigen sind, doch gewöhnlich nicht mehr Verstand haben wollen, als sie wirklich haben. (René Descartes)

Die Durchschnittsfrau möchte lieber schön sein als klug, denn der Durchschnittsmann kann besser sehen als denken. (Doris Day)

Schwierigkeiten sind dazu da, um wachzurütteln, nicht um zu entmutigen. Der menschliche Geist, entwickelt sich stark durch Konflikte. (William Ellery Channing)

Es ist nichts beständig als die Unbeständigkeit. (Immanuel Kant)

Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts. (Max Karl Ernst Ludwig Planck)

Lass dich nicht von dem abbringen, was du unbedingt tun willst. Wenn Liebe und Inspiration vorhanden sind, kann es nicht schief gehen. (Ella Fitzgerald)

Das Glück deines Lebens wird bestimmt von der Beschaffenheit deiner Gedanken. (Marc Aurel)

Viele Menschen heiraten, weil sie des Alleinseins müde sind und lassen sich wieder scheiden, weil sie des Alleinseins müde sind. (Hanne Wieder)

Eifersucht ist Angst vor dem Vergleich. (Max Frisch)

Wer den rechten Augenblick verpasst, ist wie einer, der einen Vogel aus der Hand freigelassen hat; er wird ihn nicht wieder zurückbekommen. (Johannes vom Kreuz)

Wir können jederzeit etwas Neues lernen, vorausgesetzt wir glauben, dass wir es können. (Dr. hc. Virginia Satir)

Bevor wir einander vergeben können, müssen wir einander verstehen. (Emma Goldman)

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (Franz Kafka)

Der beste Weg herauszufinden ob du jemand vertrauen kannst, ist ihm zu vertrauen. (Ernest Hemingway)

Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte. (Gustav Heinemann)

Wenn man zwei oder drei Menschen hat, aber was sage ich denn, wenn man nur einen einzigen Menschen hat, dem gegenüber man schwach, armselig und zerknirscht sein darf und der einem dafür nicht weh tut, dann ist man reich. (Milena Jesenská)

Erfolg haben heißt: geben, immer wieder geben; man kann nicht verhindern, dass es wieder zurückkommt. (Gottlieb Duttweiler)

Ich bereue nichts im Leben - außer dem, was ich nicht getan habe. (Coco Chanel)

Meine Versuche, zu warten bis die Musen mich küssten, sind immer fehlgeschlagen. Ich glaube, sie küssen lieber die, denen der Schweiß heißen Bemühens die Stirn feuchtet, als jene, die ihre Ankunft untätig schwärmend erwarten. (Elisabeth Treskow)

Wer mit allem Tun und Sinnen immer in die Zukunft starrt, wird die Zukunft nie gewinnen und verliert die Gegenwart. (Julius Wolff)

Mach keine kleinen Pläne. Sie haben nicht den Zauber, das Blut der Menschen in Wallung zu bringen. Sie werden nicht realisiert. Mach große Pläne, setze Dir hoffnungsvoll die höchsten Ziele - und arbeite. (Daniel Hudson Burnham)

Ich fand, dass es für alle irdischen Streitigkeiten nur einen Ausweg gibt: die Toleranz. Und dass sie nur einer einzigen Gesinnung gegenüber nicht angewandt werden darf: der Intoleranz. (Bruno Walter)

Vielleicht ist das Lachen eine der größten Erfindungen Gottes. (Ephraim Kishon)

Wir sind alle dazu bestimmt zu leuchten (Nelson Mandela nach Marianne Williamson)

Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, daß wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist, über das Meßbare hinaus kraftvoll zu sein. Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns am meisten Angst macht. Wir fragen uns, wer bin ich, mich brilliant, großartig, talentiert, phantastisch zu nennen? Aber wer bist Du, Dich nicht so zu nennen? Dich selbst klein zu halten, dient nicht der Welt. Es ist nichts Erleuchtetes daran, sich so klein zu machen, daß andere um Dich herum sich nicht unsicher fühlen. Wir sind alle bestimmt, zu leuchten, wie es die Kinder tun. Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, zu manifestieren. Er ist nicht nur in einigen von uns, er ist in jedem Einzelnen. Und wenn wir unser Licht erscheinen lassen, geben wir unbewußt anderen Menschen die Erlaubnis, dasselbe zu tun. Wenn wir von unserer eigenen Angst befreit sind, befreit unsere Gegenwart automatisch andere.


Indianisches Gedicht (Oriah Mountain Dreamer Indian Elder)

Es interessiert mich nicht, womit du deinen Lebensunterhalt verdienst. Ich will wissen, wonach du dich sehnst, und ob du es wagst, davon zu träumen, das Sehnen deines Herzens zu erfüllen. Es interessiert mich nicht wie alt du bist. Ich will wissen, ob du es riskieren willst, wie ein Verrückter nach Liebe zu suchen, nach deinen Träumen, nach dem Abenteuer, lebendig zu sein. Es interessiert mich nicht, welche Sterne deinen Mond kreuzen. Ich will wissen, ob du das Zentrum deines eigenen Kummers berührt hast, ob du geöffnet wurdest durch die Treuebrüche oder verwelkt und verschlossen aus Angst vor weiterem Schmerz. Ich will wissen, ob du in Schmerz sitzen kannst, deinem oder meinem, ohne dich zu bewegen, um ihn zu verbergen, zu schmälern oder zu fixieren. Ich will wissen, ob du in Freude sein kannst, deiner oder meiner; ob du ausgelassen tanzen und die Ekstase dich füllen lassen kannst bis zu deinen Finger und Zehenspitzen, ohne dich in Vorsicht zurückzunehmen, realistisch zu sein oder die Schranken des Menschseins zu erinnern. Es interessiert mich nicht, ob die Geschichte, die du erzählst, wahr ist. Ich will wissen, ob du einen anderen enttäuschen kannst, um dir selber treu zu bleiben, ob du die Anklage eines Treuebruchs aushalten kannst, ohne deine eigene Seele zu betrügen. Ich will wissen, ob du vertrauen und deshalb auch vertrauenswürdig sein kannst. Ich will wissen, ob du Schönheit sehen kannst, selbst wenn es nicht jeden Tag schön ist, und ob du die Quelle deines Lebens in Gottes Gegenwart finden kannst. Ich will wissen, ob du mit Versagen leben kannst, deinem oder meinem, und immer noch am Ufer des Sees stehen und dem silbernen Vollmond zurufen kannst: Ja!" Es interessiert mich nicht zu wissen, wo du lebst oder wie viel Geld du hast. Ich will wissen, ob du, matt und zerschlagen nach einer Nacht in Kummer und Verzweiflung, aufstehen kannst und tun, was für die Kinder nötig ist. Es interessiert mich nicht, wer du bist, wie du herkamst. Ich will wissen, ob du mit mir im Zentrum des Feuers stehen kannst ohne zurückzuschrecken. Es interessiert mich nicht, wo und was und mit wem du studiert hast. Ich will wissen, was dich von innen stützt, wenn alles andere wegfällt. Ich will wissen, ob du mit dir selber allein sein kannst, und ob du wahrhaftig die Gesellschaft deiner leeren Augenblicke liebst.


Mensch mein (aus Claudia Schreiber: "Ihr ständiger Begleiter")

Mensch mein, der du bist auf Erden: Jeder Einzelne ist mir heilig. Dein Himmel entstehe, dein Wille geschehe in deinem Leben auf Erden. Schaff dein Auskommen selbst, und schütze das deines Nächsten in aller Gerechtigkeit, gemeinsam schafft ihr das schon. Vergebt euch gegenseitig. Wälz deine Verantwortung nicht mehr auf andere, denn du hast Kraft genug, gut zu sein. Mensch, freu dich endlich an dem, was du hast, und sei herrlich bis in alle Ewigkeit. So soll es sein.

Gerne gebe ich Ihnen die Möglichkeit, sich hier über andere Angebote zu informieren:


Integralis Institut Mitte, Kassel

Integralis Institut Hamburg

Burgen Seminare - NLP in Rheinland-Pfalz

Heilpraktikerin Hina Fruh, Hungen-Steinheim

Radikale Vergebung: die Tipping-Methode, Hungen-Steinheim

Paarberatung Hamburg, Paartherapie Hamburg, Bramfeld, Eheberatung Hamburg

Ananda: Tantra & Paarmassage in Köln

Orgoville International, Kassel

psychosomatische Fachklinik Heiligenfeld, Bad Kissingen

Bildungswerk Aachen

Prüfungsvorbereitung Heilpraktiker für Psychotherapie - Beate Heuckmann-Laarmann

Heilpraktikerschule Ulrike Ahnert, Düsseldorf

Erlebte Paarberatung Grünstadt - Bernd Nickel

Systemische Familientherapie - Dorothea Frank

Systemische Familientherapie in der Schweiz: Mario Gerhards

Naturseminare in Bergisch Gladbach: Michael Bender: www.concinature.de

Psychotherapie Nürnberg - Michael Schramm

Psychotherapie Vanderende Hamburg

Fachpraxis Doris Lenhard

Rebalancing Institut Schweiz

Reiki-Lehrerin Heide Walle

Dr.Rüdiger Stellberg, Köln

ambulantes betreutes Wohnen - Hildegard Hauschopp, Köln

ambulantes betreutes Wohnen - Sozialbüro Hendrik Borggrewe, Köln

Internetverzeichnis für ganzheitliche Seminare

Therapeutenfinder

Branchenbuch Cylex

Beziehungsfrust a-de

Buchhandel: Dichtung und Wahrheit

last but not least: kleine Unternehmen in Wächtersbach: meinWÄCHTERSBACH.de


Wichtiger Hinweis zu allen Links: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links.


Haftungsausschluss: Die bereitgestellten Informationen auf dieser Website wurden sorgfältig geprüft und werden regelmäßig aktualisiert. Jedoch kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben zu jeder Zeit vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind. Dies gilt insbesondere für alle Verbindungen ("Links") zu anderen Websites, auf die direkt oder indirekt verwiesen wird. Alle Angaben können ohne vorherige Ankündigung ergänzt, entfernt oder geändert werden.

Weitere Beiträge...

  1. Downloads

© 2016 Matthias Jasper  Impressum